Aktuelles

Verschiebung der Jahreshauptversammlung 2021

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Platzbetreiber und Swingolfer,

der Vorstand hat in seiner Sitzung vor wenigen Tagen beschlossen, aufgrund der anhaltend schwierigen Situation der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 den geplanten Verbandstag des Swingolf Dachverbandes Deutschland e.V. am Samstag, den 16.01.2021 in Göttingen abzusagen.

Die Jahreshauptversammlung wird stattdessen am Mittwoch, den 07.07.2021 vor Beginn der Deutschen Meisterschaft am Swingolfplatz in Horbach stattfinden. Wir sind der Familie Endreß sehr dankbar, dass sie uns die Durchführung vor Ort ermöglicht. Die Einladung mit Tagesordnung und weiteren Informationen wird im Laufe des Monats Mai bekanntgegeben.

Uns ist bewusst, dass es bei der Durchführung einer Jahreshauptversammlung im Sommer für die Platzbetreiber schwierig sein wird, an dem Termin teilzunehmen. Daher haben wir den Termin auf einen Wochentag statt auf das Wochenende gelegt. Wir müssen leider davon ausgehen, dass auch im nächsten Sommer noch Abstandsregelungen unser Miteinander bestimmen werden. In Horbach haben wir die Möglichkeit, draußen zu tagen und die dann geltenden Regelungen voraussichtlich gut einhalten zu können. Die Versammlung ist dagegen in Göttingen während der kalten Jahreszeit in den bekannten Lokalitäten und bei den aktuell geltenden Vorschriften mit ca. 30-40 Personen einfach nicht durchführbar.

Bezüglich der Qualifikationsrangliste hat der Vorstand beschlossen, diese für 2021 auszusetzen. Somit muss sich kein Swingolfer Sorgen machen, wenn er in diesem Jahr die Voraussetzungen für einen sicheren Startplatz bei der DM 2021 nicht erfüllen konnte. In den vergangenen Jahren haben wir die maximalen Meldezahlen für die Deutschen Meisterschaften sowie für die Europameisterschaft (2021 in Frankreich) jeweils nicht erreicht.

Wir wünschen allen nur das Beste und hoffen auf ein gesundes und zahlreiches Wiedersehen im nächsten Jahr!

Mit sportlichen Grüßen,

Konrad Buritz
Präsident des Swingolf Dachverband Deutschland e.V.

Dieses Schreiben als PDF:
2021_JHV-Verschiebung.pdf

Ü60-Cup in Markdorf am Bodensee

Nach einer Einspielrunde am Nachmittag startete der mittlerweile dritte Ü60-Cup am Freitag Abend, den 25. September um 18.00 Uhr mit einem leckeren Essen und gemütlichem Beisammensein. Wir wurden von Familie Kotte herzlichst aufgenommen.

Nach dem das Einspielen am Freitag noch weitestgehend in kurzer Hose und T-Shirt stattfand und stramme Swingolfer-Schenkel zu sehen waren, wurden wir am Samstag von kaltem, stürmischen Wetter begrüßt – aber auch damit können ja bekanntlich alle Ü60-Swingolfer umgehen.

Auf der lieblichen Anlage inmitten einer Apfelplantage wurden Äpfel gegessen und geschossen. Der ansonsten schöne Blick auf die Alpen und den Bodensee war dieses Mal allerdings wolkenverhangen und lag im Dunst. Aber auch bei solch rauem Wetter ist der Platz eine Besonderheit, man spürt in jeder Ecke die Liebe des Betreibers zu seinem Platz.

Nach dem Spiel wärmten sich die wackeren Swingolfer bei einer leckeren Kürbissuppe. Es wurde diskutiert über gelungene oder nicht gelungene Schläge und unsere Cup-Sieger 2020 heißen Karin Stoltz (SGG Schwansen) bei den Damen und Peter Sauter (SGC Allgäu-Bodensee) bei den Herren.

Letzterer holte sich den Titel erst im Stechen gegen den Vorjahreszweiten Ernst Rapp (SGV Renningen).

Unser Dank geht an Familie Kotte für die hervorragende Betreuung und an Multitalent Joe Senf, der nicht nur als sportlicher Leiter und Schiedsrichter überzeugte, sondern auch als Meister am Grill.

Weiterhin großen Dank an Familie Neelsen (Schülp bei Nortorf), die uns die Preise für die Erstplatzierten stifteten, sowie an Markus Wedekind (Swingolf Deutschland GmbH) für die Preise der Zweitplatzierten und an die IKK Classic für die Preise der Drittplatzierten.

Nach dem Cup ist vor den Cup!

Im Jahr 2021 planen wir den Ü60-Cup im hohen Norden stattfinden zu lassen, in Schülp bei Familie Neelsen.

Ergebnisse EINZEL:
20200926_Ü60-Cup-Ergebnisse_Einzel.pdf

Ergebnisse DOPPEL:
- folgen in Kürze -

Fotogalerie:

Der SGDD beschließt: keine Gebühren für 2020!

die gegenwärtige Situation aufgrund der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 im gesamten Verbandsgebiet und sogar weltweit hätte niemand für möglich gehalten. Normalerweise wären die Plätze in dieser Jahreszeit und bei dem schönen Wetter gut besucht, die Bundesliga-Saison wäre gestartet und überall würde gespielt werden. Stattdessen sind alle ausgebremst und wirtschaftliche Sorgen machen sich vielerorts breit.

Die Platzbetreiber und Vereine werden sicherlich bemerkt haben, dass der Verband die Jahresbeiträge und Gebühren für das Jahr 2020 zum 01.04. nicht eingezogen hat. Der Vorstand hatte Ende März beschlossen, die weitere Entwicklung der Pandemie-Auswirkungen zunächst abzuwarten.

Jetzt, einen Monat später, haben zwar die ersten wenigen Swingolfplätze unter massiven Einschränkungen geöffnet, aber die im Prinzip überall vorhandene Gastronomie muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Saisoneröffnungsturniere sind vollständig entfallen, die ersten Bundesliga-Spieltage wurden abgesagt. Offen ist nach wie vor, ob in diesem Jahr Meisterschaften stattfinden können und wenn ja, in welchem Rahmen. Hierüber werden wir die Mitglieder nach den jeweiligen Entscheidungen selbstverständlich zeitnah informieren.

Aufgrund dieser unglücklichen Situation und um die wirtschaftliche Situation von Platzbetreibern und Swingolfern nicht weiter zu verschärfen, hat der Vorstand folgendes für das Jahr 2020 beschlossen:
a) Aussetzen des Jahresbeitrags für Platzbetreiber
b) Aussetzen der Gebühren für die Spielerkarte

In der nächsten Zeit werden daher ausschließlich die Mitgliedsbeiträge der Vereine auf Grundlage der Ende Februar gemeldeten Mitgliederlisten für das Jahr 2020 per SEPA-Verfahren eingezogen.

Wir hoffen, damit einen kleinen positiven Beitrag in der gegenwärtigen Lage zu leisten und wünschen allen, dass sie die Pandemie gesundheitlich und wirtschaftlich überstehen.

Dieses Schreiben als PDF:
Corona_Gebühren-Beitrag_2020.pdf

Weitere Infos als PDF:
Mögliche Richtlinien für das Öffnen von Swingolfanlagen

Swingolf_zu_Coronazeiten.pdf

Für Lockerung der Corona-Maßnahmen!

Der DGV setzt sich für Lockerung der Corona-Maßnahmen ein. Zu diesem Anlass setzte DGV-Präsident Claus M. Kobold ein umfassendes Schreiben auf, in dem verschiedene Aspekte der besonderen Situation berücksichtigt werden.

Dieses Schreiben kann hier eingesehen werden: https://www.golfpost.de/coronavirus-dgv-golf-individualsport-7777378170/

Wir vom Swingolf Dachverband Deutschland schließen uns diesem Antrag uneingeschränkt an und haben dies in einem Unterstützungsschreiben an den DGV zum Ausdruck gebracht.

20200411 Unterstützungsschreiben an den DGV

Appell an die Entscheidungsträger: Öffnen Sie die SwinGolf-Anlagen in Deutschland!

+++ Gastbeitrag der Swingolf Deutschland GmbH +++

swingolf logo 200pxDie Corona-Krise trifft das Freizeit- und Gastgewerbe mit enormer Wucht. Da diese Betriebe oftmals familiär organisiert sind, steht hier die wirtschaftliche Existenz ganzer Familien sowie deren Angestellten auf der Kippe.

Direkt nach Ostern wird auf politischer Ebene darüber diskutiert, ob und in welcher Form es zu Lockerungen des sog. „Lockdowns“ kommen kann. Dies betrifft dann auch den Freizeitsektor.

Individualsport ist bekanntlichermaßen auch jetzt gestattet: Laufen, Joggen, Walking, Angeln, Radfahren, dass alles ist nach wie vor möglich, wenn es einzeln, oder in der Familie bzw. von einer „Lebensgemeinschaft“ und / oder in Kleinstgruppen ausgeübt wird. All‘ das selbst-verständlich unter der Maßgabe der Vermeidung der Ansteckungsgefahr und der dafür geltenden Regeln.

Nun gibt es eine Reihe von Freizeiteinrichtungen, bei denen die Kriterien des sog. „Social Distancing“ – also beispielsweise das Einhalten eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen den Menschen - sehr wohl erfüllt werden, ja oftmals sogar erforderlich sind. Zweifelsohne gehören Golf- und SwinGolf-Anlagen dazu.

Zudem ist es erwiesen, dass Bewegung in freier Natur positive Effekte auf die physische und vor allem psychische Gesundheit der Bevölkerung hat. Gerade in dieser Zeit ist das von enormer Bedeutung.

In vielen europäischen Ländern (z.B. Dänemark, Schweden, Tschechien) haben diese Erkenntnisse dazu geführt, dass Golf-Anlagen seit einiger Zeit wieder geöffnet sind.

Natürlich unter Auflagen:

  • Ausübung nur in Kleinstgruppen von max. zwei Personen
  • Ausreichend Abstand zu anderen Personen
  • Strikte Kontrolle von Kontakten auf möglicherweise kontaminierte Flächen (z.B. Terrassen, Gastronomie, Toiletten, Parkplätzen)
  • Information Betroffener über notwendig einzuhaltende Verhaltensregeln
  • Hohes Maß an Kontrolle zur Einhaltung aufgestellter Regeln

All diese Kriterien und Bedingungen werden auch auf SwinGolf-Anlagen erfüllt. Der Appell geht daher an die Verantwortlichen auf nationaler und regionaler Ebene: Öffnen Sie ab dem 20. April die SwinGolf-Anlagen in Deutschland, und zwar unter den oben aufgeführten Auflagen.

Bleiben Sie gesund!

Ab sofort: Kein Swingolf solange die Corona-Pandemie andauert

Ab sofort: Kein Swingolf solange die Corona-Pandemie andauert

Mit der Pressekonferenz am heutigen Montag, 18 Uhr wurde durch die Bundeskanzlerin mitgeteilt, dass ab sofort eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen werden, die das öffentliche Leben unmittelbar stark einschränken. Dazu gehört unter anderem auch, dass alle Sport- und Freizeitanlagen gesperrt werden sollen.

Damit ist klar, dass auch unser Sport bis auf Weiteres ruhen muss. Wir verweisen auf die Regeln der einzelnen Bundesländer und Landkreise:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/leitlinien-bund-laender-1731000

Was die Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr betrifft, wird die Einladung zum kommenden Wochenende verschickt, aber natürlich nur unter Vorbehalt. Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich nicht voraussagen, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann und ob die Meisterschaften wie geplant im Juli stattfinden können.

Nun wünschen wir allen viel Kraft und Gesundheit, um durch diese Zeit zukommen, den Platzbetreibern eine schnelle Verbesserung der Situation und wir freuen uns, euch alle so bald als möglich wieder auf einem Swingolfplatz zu treffen.

Der Vorstand

Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Platzbetreiber, Vereine und Swingolfer,

am 11. Januar 2020 fand der Verbandstag mit Jahreshauptversammlung in Göttingen statt. Es war eine gut besuchte Veranstaltung mit vielen Teilnehmern aus allen Teilen Deutschlands. Herzlichen Dank an alle, die den Weg auf sich genommen hatten!

Hier kommt nun der Bericht vom Verbandstag mit dem Protokoll und den Anlagen zur Jahreshauptversammlung.

Die Platzbetreiber, die nicht am Verbandstag teilnehmen konnten, erhalten den Jahresbericht mit der Post zugeschickt.

Wir wünschen nun viel Spaß beim Lesen und allen eine erfolgreiche Saison 2020!

2020_Protokoll-JVH-Verbandstag.pdf

2019_Jahresbericht.pdf

Frohes neues Jahr

Happy New Year 2020

Der Swingolf Dachverband wünscht all seinen Mitgliedern, Platzbetreibern, Vereinen und Spielern einen guten Start ins neue Jahr und hoffen auf einen sauberen Saisonstart im Frühjahr sowie bessere Bedingungen als in den vergangenen zwei Jahren.

Wir blicken freudig auf spannende Turniere und Meisterschaften – in diesem Jahr mit den Deutschen Meisterschaften erstmals in Horbach (Langenzenn) und den Europameisterschaften in Frankreich.

In diesem Sinne wünschen wir ein tolles Jahr 2020 und Swin On!